06.04.2017

Alle glauben an Wachstum – nur Europa ist skeptisch

10. internationale CFO-Studie von American Express
CFO-Studie 2017

Für die von CFO Research Services im Auftrag von American Express durchgeführte Studie wurden 650 Finanzverantwortliche (CFO) von Unternehmen unterschiedlicher Branchen mit einem Mindestumsatz von 500 Millionen US-Dollar für die kommenden zwölf Monate befragt.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Dokument
Während Führungskräfte aus den USA und Asien positiv in die Zukunft blicken, überwiegt in Europa Skepsis. Verantwortlich dafür sind primär die Bedenken, die Entwicklung gut einschätzen zu können. CFOs setzen dafür verstärkt auf Datenanalyse.
 
Wien, 10. April 2017 – In einer globalen Studie im Auftrag von American Express wurden 650 Finanzverantwortliche (CFO) von Unternehmen quer durch alle Branchen – mit einem Mindestumsatz von 500 Millionen US-Dollar – nach ihrer Einschätzung zur wirtschaftlichen Entwicklung der kommenden zwölf Monate befragt. Seit zehn Jahren lässt American Express wirtschaftliche Prognosen von Führungskräften im Finanzbereich einholen. Die Umfrage führte CFO Research Services Ende 2016 nach der US-Präsidentenwahl durch.


Wachstum, Wahlen und Unsicherheiten
 
Das Tempo des globalen Wirtschaftswachstums wird von Nordamerika und Asien bestimmt. Über 90 Prozent der Befragten in Nordamerika gehen von einem Aufschwung 2017 aus – ähnlich sind die Zahlen für Asien (84 Prozent) und Lateinamerika (80 Prozent). In Europa hingegen ist die Stimmung im Vergleich zum Vorjahr weniger optimistisch. 91 Prozent der Teilnehmer äußern sich besorgt über die Ungewissheit bei wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entwicklungen und deren potenziell negativen Auswirkungen auf ihr Unternehmen. 97 Prozent geben sogar an, dass sie ihr Unternehmen aus Hoch-Risiko-Gebieten zurückziehen und geschäftliche Aktivitäten in risikofreiere Regionen verlagern wollen. Besonders in Großbritannien erwarten nach der Entscheidung zum Brexit lediglich 33 Prozent der Befragten ein moderates bzw. starkes Wirtschaftswachstum.
Anita Pruckner, Geschäftsführerin von American Express Österreich bewertet die Situation dennoch positiv: „Der Aufwärtstrend ist international klar erkennbar und zeigt einmal mehr die Bedeutung von Investitionen sowie privatem Konsum als Wachstumsmotor.“
 
Der CFO als Pilot des Unternehmens
 
Zahlen, Daten und Fakten beeinflussen mehr denn je die Entscheidungen in Unternehmen. 90 Prozent sind der Meinung, dass in den letzten zwei Jahren Datenanalysen als Basis für die Entscheidungsfindung an Bedeutung zugenommen haben. Auch die Rolle der CFOs und deren Einfluss auf strategische Entscheidungen scheint zuzunehmen. 89 Prozent der Befragten geben an, dass sie über mehr Einfluss verfügen würden als der CEO. 
 
Investitionen in Mitarbeiter und Hardware 
 
Als wichtigste Business-Ziele für 2017 werden die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, höhere Kundenzufriedenheit und die Erschließung neuer Märkte genannt. Personal soll vor allem in den Bereichen Finanzen, Administration und dem mittleren Management ausgebaut werden. Zwei Drittel würden flexiblere Arbeitsmodelle bevorzugen. Bei rund der Hälfte der Unternehmen weltweit liegen zunehmend nicht-monetäre Benefits, flexible Arbeitszeitmodelle und ein positives Umfeld für Mitarbeiter im Trend. Als wichtige Investition wird die IT-Sicherheit eines Unternehmens bewertet: 88 Prozent der Teilnehmer stellen im nächsten Jahr mehr Ressourcen für IT-Sicherheit zur Verfügung. Rund die Hälfte der Unternehmen war bereits von Betriebsspionage betroffen.
 

Über American Express
 
American Express – 1850 gegründet und seit 1929 auch in Österreich vertreten – ist einer der weltweit führenden Anbieter von Reise- und Finanzdienstleistungen. 54.000 Mitarbeiter kümmern sich in über 200 Ländern um über 117 Millionen Kartenkunden und viele Millionen Geschäftsreisende. Über die Corporate Payment Solutions Gruppe vertreibt American Express Firmenkreditkarten, Corporate Purchasing Solutions und weitere Dienstleistungen für das Ausgabenmanagement an mittlere, große und globale Unternehmen weltweit. Das Unternehmen gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus. American Express gehört heute zu den 25 wertvollsten Marken der Welt.

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x

CFO-Studie 2017

Für die von CFO Research Services im Auftrag von American Express durchgeführte Studie wurden 650 Finanzverantwortliche (CFO) von Unternehmen unterschiedlicher Branchen mit einem Mindestumsatz von 500 Millionen US-Dollar für die kommenden zwölf Monate befragt.

.pdf 452,8 KB