Meldungsübersicht

Energiekrise: Kriminelle nutzen Gasknappheit aus

Cyberkriminelle nutzen die aktuelle Energiekrise aus: Zahlreiche Fake-Shops mit Brennholz, Pellets, Photovoltaikanlagen, Wechselrichtern oder Stromspeichern fluten das Internet. Die Watchlist Internet geht davon aus, dass dieser Boom noch länger anhält und sich auf weitere Gas-Alternativen ausweiten wird.

Coronavirus: Online-Shopping boomt – Betrüger nützen Notlage

Dass ein Großteil des stationären Handels vorübergehend geschlossen bleibt und die Menschen zuhause bleiben müssen, ist ein Turbo für den Internet-Handel. Gleichzeitig wittern Kriminelle ihre Chance auf leichte Beute. Der Internet Ombudsmann und die Watchlist Internet geben wichtige Hinweise, wie Konsumentinnen und Konsumenten sorgenfrei shoppen können und wie man Fallen erkennt.

Watchlist Internet warnt vor Identitätsdiebstahl mit Ausweiskopien

Die Watchlist Internet (www.watchlist-internet.at), Österreichs zentrale Informationsplattform zu Internet-Betrug und Online-Fallen, warnt vor vermehrtem Betrug mit Ausweiskopien. Kriminelle nutzen diesen Identitätsdiebstahl immer häufiger, um Straftaten in fremdem Namen zu begehen. Die Watchlist erklärt, wie Konsumenten dennoch Ausweiskopien bei seriösen Geschäften versenden können, ohne Betrügern in die Falle zu gehen.

Achtung Abo-Falle: Routenplaner drohen jetzt mit Pfändung

Aktuell verlangen Anbieter von angeblich kostenpflichtigen Routenplanern für die Nutzung des Angebots unrechtmäßig 500 Euro. Wer die Summe nicht bezahlt, erhält per E-Mail eine „Terminbekanntgabe der Pfändung Ihrer Wertgegenstände“. Die Watchlist Internet, eine unabhängige Informationsplattform zu Internet-Betrug, gibt anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März Entwarnung: Gepfändet wird nicht, die E-Mail kann ignoriert werden, denn die Forderung ist unrechtmäßig.
Alle Einträge wurden geladen.