20.08.2018

Harley-Davidson Charity-Tour 2018 dankt Unterstützern in ganz Österreich

Pressebild 1: Tourstopp in Baden

v.l.n.r.: Internist Günter Sokol, Privatspender und Betroffener Toni Aichenauer, Charity-Tour-Gründer und WKO-Zweirad-Obmann Ferdinand O. Fischer, Präsident des Harley-Davidson Charity-Fonds Peter Reitzl

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder

Über 450 Harley-Davidson-Fahrer trotzten Hitze und Regen und sammelten bei der 23. Harley-Davidson Charity-Tour von 10. bis 15. August wieder in ganz Österreich Spenden für muskelkranke Kinder. Bei mehreren Zwischenstopps und Events mit insgesamt mehr als 6.000 Besuchern wurde von den Bikern bislang in diesem Jahr die stolze Spendensumme von rund 218.000 Euro „eingefahren“. Bis zur Abschlussgala am 17. November 2018 wird noch fleißig weiter gesammelt und um Spenden zur Unterstützung von muskelkranken Kindern und deren Familien ersucht.

Wien, 21.08.2018 – Zum 23. Mal fuhren österreichische Harley-Davidson-Fans für den guten Zweck unter dem Motto „LAUT für die Leisen und STARK für die Schwachen“ von 10. bis 15. August 2018 durch Österreich. Der Harley-Davidson Charity-Fonds unterstützt seit 1996 Kinder und Jugendliche, die an Muskeldystrophie erkrankt sind. Auch dieses Jahr konnte wieder ein beachtlicher Betrag von bisher rund 218.000 Euro gesammelt werden, der Kindern und Jugendlichen zugutekommt, die an dieser seltenen, bislang unheilbaren Muskelerkrankung leiden. Die Spendeneinnahmen erfolgten aus den Teilnahmegebühren der Harley-Davidson-Fahrer, durch Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft, durch die Unterstützung der Besucherinnen und Besucher bei den Tour-Events sowie aus dem Verkauf von Losen und Merchandising-Artikeln.

Spendenaktion führte Charity-Tour auch 2018 quer durch Österreich – ein Rückblick
Nach dem ersten Treffpunkt im Jeep Motor Village bei Geschäftsführer Stefan Kappacher in Wien ging es am Freitag, dem 10.8.2018, zum Einkaufszentrum Q19, wo die Fans und Mitfahrenden von Tourmoderator Alex List, der offiziellen Tourband „Lee´s Revenge“ und Komponistin und Sängerin GuGabriel – Frontfrau von „SheSays“ – musikalisch auf die 23. Charity-Tour eingestimmt wurden. Der Center-Manager Gernot Jung übergab dabei in Anwesenheit zahlreicher Harley-Freunde einen Spendenscheck in der Höhe von 3.000 Euro an den Präsidenten des HD-Charity-Fonds Peter Reitzl. Auch Johannes M. Fischer, Chef von Fischer’s Harley-Davidson Wien, stellte sich dabei mit einem Scheck in der Höhe von 3.000 Euro ein.

Anschließend führte die Tour nach Stockerau zu Unterstützer Oliver Bartosch und dann weiter nach Graz, wo Schauspieler Wolfgang Fierek, ORF-Bingo-Moderator Dorian Steidl und Herzchirurg Peter Oberwalder die Teilnehmer im Namen von Bürgermeister Siegfried Nagl in Empfang nahmen.

Am nächsten Tag fand ein Treffen der besonderen Art in Köflach statt: Ein eigens für die Charity-Tour organisiertes Stadtfest unter dem Motto „Lipizzaner meets Harley“. Bürgermeister Helmut Linhart, selbst Harley-Fahrer, und Thomas Apfelthaler vom Tourismusverband überreichten einen weiteren Scheck im Wert von 3.000 Euro, dazu unterhielt Egon Krausler mit seiner Band die zahlreichen Besucher und Tour-Teilnehmer.

In Völkermarkt wurden die Teilnehmer von Vizebürgermeister Markus Lakounigg und Stadtrat Christian Steinacher begrüßt. Für die diesjährige Tour hatte Kristina Holmes, die selbst von der Muskelkrankheit betroffen ist, gemeinsam mit Brigitte Niemiez ein riesiges Stadtfest zu Gunsten der Charity-Tour auf die Beine gestellt und insgesamt 2.500 Euro gesammelt. Von dort ging es weiter nach Pörtschach und danach an die Drau nach Villach.

Am Sonntag startete die Tour von Villach Richtung Camping Arneitz am Faaker See, wo in Kürze Europas größtes Harley-Treffen, die „European Bike Week“, stattfinden wird. Vom Faaker See ging es weiter in die Künstlerstadt Gmünd zu Bürgermeister Josef Jury und anschließend nach Lienz in Osttirol, wo Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und Tourismusverband-Chef Otto Trauner die Charity-Tour mit Rock- und Trachtenmusik sowie weiteren Schecks begrüßten.

Insgesamt rund 1.750 Kilometer unterwegs für den guten Zweck
Nach der ersten Hälfte der sechstägigen Tour ging es schließlich über Heiligenblut und die Großglockner Hochalpenstraße nach St. Johann im Pongau zu Unterstützer Bernhard Steinwender. Die Abendveranstaltung fand in Schladming statt, wo Society-Löwe Sepp Spielbichler gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Elisabeth Krammel und der Band „Die Sondercombo“ sowie den Schisportlegenden Reinfried Herbst, Klaus Kröll und Paul Gerstgraser die Motorradfahrer am Hauptplatz in Empfang nahmen. Der nächste Tag gehörte der Festspielstadt Salzburg, wo der Center-Manager des Europarks, Manuel Mayer, der Charity-Tour einen 5.000-Euro-Scheck übergab, weitere 1.000 Euro kamen von Harley-Davidson Hot Stuff Salzburg dazu. 

Nach einem Stopp am Marktplatz in Obernberg am Inn bei Bürgermeister Martin Bruckbauer ging es nach Ried im Innkreis. Harry Prünster schuf dort mit seiner Band „No Humptata“ eine fantastische Atmosphäre für alle teilnehmenden Gäste und die über 2.000 Besucher am Rieder Hauptplatz.  Versteigerungen von Sachpreisen erhöhten auch in Ried die Spendensumme der Charity-Tour.

Am Abschlusstag der 23. Harley-Davidson Charity-Tour fuhren die Biker nach einem Zwischenstopp in Tulln, wo Horst Reschl, Andreas Wessely und Christian Holzschuh weitere Schecks übergaben und die Teilnehmer in der Gartenstadt an der Donau herzlich begrüßten, weiter nach Baden bei Wien. Dort fand zum dritten Mal in Folge die große Abschluss-Veranstaltung statt.

Peter Reitzl, Präsident des Harley-Davidson Charity-Fonds: „Mich freut das stetig wachsende Interesse unserer Harley-Clubs in Österreich an unserer Charity-Tour. Wir werden von immer mehr Städten und Unternehmen zu Tour-Stopps und Events eingeladen. Die dadurch umsetzbaren Hilfsprojekte sowie die positiven Rückmeldungen von Teilnehmern und Sponsoren motivieren uns enorm. Ich bedanke mich beim gesamten Team, den „Road-Captains“ und „Safeties“, allen Helfern, meinen Vorstandskollegen Günther Eder und Bernhard Hübner und insbesondere meinem Stellvertreter Dieter Baier für die Organisation der Tour sowie bei unserem Kassier Günther Ruf für die Dokumentation und Verwaltung der eingegangenen Spenden.“

Auch 2018 viele prominente Unterstützer und großzügige Sponsoren
Zu den prominenten Fans und Unterstützern der Veranstaltung zählten in diesem Jahr neben ORF-Star Dorian Steidl, Fotokünstler Alex List und Entertainer Harry Prünster auch: Staranwalt Manfred Ainedter, Kabarettist Christoph Fälbl, Musical-Darstellerin Maya Hakvoort, der ehemalige ORF-Wetterprophet Carl Michael Belcredi, Schauspielerin Edith Leyrer, TV-Moderator Dominic Heinzl, Tanzprofi Yvonne Rueff, Günther Bernert von der Österreichischen Muskelforschung, Charity-Tour-Gründer und WKO-Zweirad-Obmann Ferdinand O. Fischer, Star-Architekt Heinz Busch sowie SheSays-Frontfrau GuGabriel.

Neben dem Engagement und der Unterstützung aller privaten Spender und aktiven Biker ermöglichten auch heuer großzügige Sponsoren aus der Wirtschaft, wie Mail Boxes Etc. (MBE) mit ihrem Chef Dieter Baier, Lucky Car mit Geschäftsführer Ossi Matic, Harley-Davidson Österreich, Händler wie Zündwerk, Motodrom Klagenfurt, Clocktower Graz, Juda, Fischer´s Harley-Davidson Wien, FILL, Q19, huma eleven, Jeep, die Kommunikationsagentur The Skills Group, Profi Trade mit CEO Werner Vogl, Europark Salzburg, die Seefestspiele Mörbisch und die Tourband Lee´s Revenge das großartige Ergebnis von 218.000 Euro. Alleine die von Toni Aichenauer privat initiierte Spendenaktion „Tonis Tour 2018“ trug dazu 42.700 Euro bei – ein absoluter Rekord eines Privatspenders.

Große Abschlussgala am 17. November 2018 in Wien
Die Abschlussgala der Harley-Davidson Charity-Tour 2018 findet am 17. November in der Gösserhalle in Wien statt. Bis dahin und auch dort werden weiter fleißig Spenden gesammelt. Bei der Gala wird der diesjährige Hauptpreis, das von der Harley-Davidson Company – dem Namensgeber und Hauptsponsor der Charity-Tour – gespendete Motorrad verlost: Eine „Sportster 883 IRON“ im Wert von rund 12.300 Euro.

Foto in dieser Aussendung (v.l.n.r.): Internist Günter Sokol, Privatspender und Betroffener Toni Aichenauer, Charity-Tour-Gründer und WKO-Zweirad-Obmann Ferdinand O. Fischer, Präsident des Harley-Davidson Charity-Fonds Peter Reitzl (© Harley-Davidson Charity-Fonds/Andreas Pokorny)
Weitere Fotos zum Download finden Sie hier.

Über die Harley-Davidson Charity-Tour und den Harley-Davidson Charity-Fonds
Der Harley-Davidson Charity-Fonds unterstützt seit 1996 Kinder und Jugendliche, die an Muskeldystrophie erkrankt sind. Jährlich organisiert der Charity-Fonds die Harley-Davidson Charity-Tour, bei der engagierte Biker durch Österreichs Bundesländer touren, um dabei Spenden zu sammeln. Die Harley-Davidson Charity-Tour hat sich im Laufe der Jahre zum bedeutendsten österreichischen Motorrad-Event mit sozialem Zweck entwickelt und kann auf die treue Unterstützung einer Vielzahl an Großsponsoren sowie zahlreicher prominenter Charity-Botschafter zählen. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind ehrenamtlich tätig, wodurch die Spendengelder in voller Höhe den hilfsbedürftigen Kindern zugutekommen. Weitere Infos unter http://harley-charity-tour.at.

Spendenkonto für muskelkranke Kinder in Österreich – Harley-Davidson Charity-Fonds:
Erste Bank Sparkasse, IBAN: AT 2320 1118 2514 0731 00, BIC: GTBAATWWXXX

Rückfragen:
Harley-Davidson Charity-Fonds
Peter Reitzl, Präsident
Mobil: +43 664 307 71 40
peter.reitzl@hdct.at


Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Pressebild 4: Harleys in Action
5 472 x 3 648
Pressebild 3: Tourstopp in Wien Q19
5 472 x 3 648
Pressebild 2: Gruppenfoto in Villach
5 472 x 3 648


Pressebild 1: Tourstopp in Baden (. jpg )

v.l.n.r.: Internist Günter Sokol, Privatspender und Betroffener Toni Aichenauer, Charity-Tour-Gründer und WKO-Zweirad-Obmann Ferdinand O. Fischer, Präsident des Harley-Davidson Charity-Fonds Peter Reitzl

Maße Größe
Original 5472 x 3648 1,7 MB
Medium 1200 x 800 190,6 KB
Small 600 x 400 94,4 KB
Custom x