28.08.2019

Mehrheit der Jugendlichen fordert bessere Vorbereitung auf das Leben

Auf Einladung der B&C Privatstiftung diskutierten ExpertInnen aus dem Wirtschafts- und Bildungsbereich beim Europäischen Forum Alpbach 2019 über notwendige Kompetenzen der Zukunft
Podiumsteilnehmer des B&C
Panels beim Forum Alpbach 2019

v.l.n.r Heinz Faßmann, Sonja Zimmermann, Rebekka Dober, Franz Schellhorn, Jörg Dräger

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Laut dem aktuellen YEP-Jugendbericht „Skills to be Fit for the Future“ wünscht sich die Mehrheit der Jugendlichen eine stärkere Verankerung von Wirtschaftsbildung in den österreichischen Lehrplänen: Der Umgang mit Geld oder das Abschließen von Verträgen wären notwendige „Life Skills“, die sie auf das Leben vorbereiten. Das von der B&C Privatstiftung ausgerichtete Diskussionspanel beim Europäischen Forum Alpbach stellte gleichzeitig den Auftakt der MEGA Bildungsstiftung dar. Die von der B&C Privatstiftung und der Berndorf Privatstiftung gegründete Stiftung setzt sich für Chancenfairness und für den Ausbau der Wirtschaftskompetenzen der Österreicherinnen und Österreicher von Kindesbeinen an ein.

Alpbach, 29. August 2019 – Jörg Dräger (Bertelsmann Stiftung), Rebekka Dober (Youth Empowerment & Participation – Stimme der Jugend), Sonja Zimmermann (Berndorf AG), Heinz Faßmann (Universität Wien) und Franz Schellhorn (Agenda Austria) gingen im Rahmen einer Breakout Session der Frage nach, welche Skills benötigt werden, um bestmöglich für die Zukunft gerüstet zu sein. Bildungsanforderungen, um in der Wirtschaftswelt bestehen zu können, waren ebenso Thema der Dialogveranstaltung wie notwendige bildungspolitische Reformen. „Jugendliche erwarten sich von der Schule konkrete Kompetenzen. Nur ein Viertel der jungen Menschen fühlt sich dabei von der Schule ausreichend auf die Zukunft vorbereitet. Umgekehrt heißt das: Die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler gibt dem Bildungssystem ein ‚Nicht genügend‘ bei der Erfüllung seiner Aufgabe“, so Sonja Zimmermann, Vorstandsmitglied der MEGA Bildungsstiftung.

MEGA Bildungsstiftung fördert Bildungsprojekte mit über 5 Mio. Euro
Mit der Gründung der MEGA Bildungsstiftung im Juni 2019 reagierten die B&C Privatstiftung und die Berndorf Privatstiftung auf eine aktuelle Herausforderung der österreichischen Bildungslandschaft. Mit einer Dotierung von über 5 Millionen Euro unterstützt und finanziert die Stiftung innovative Bildungsinitiativen, um Chancenfairness und Wirtschaftskompetenz im schulischen und außerschulischen Bereich in Österreich zu fördern. „Wir sind überzeugt, dass das Bildungsthema und die Aufgaben, vor denen wir im Bildungssystem stehen, besondere Aufmerksamkeit und eine eigene, darauf spezialisierte Struktur brauchen. Daher haben die B&C Privatstiftung und die Berndorf Privatstiftung ihre Ressourcen gebündelt und die MEGA Bildungsstiftung gegründet“, so Mariella Schurz, Generalsekretärin der B&C Privatstiftung. „Hunderte Interessierte haben sich bereits gemeldet. Über den Sommer sind auch mehr als 70 Projektvorschläge und Förderansuchen eingetroffen und attestieren die gegebene Notwendigkeit, in diesen Bereichen aufzuholen“, ergänzt Andreas Lechner, Generalsekretär der MEGA Bildungsstiftung. Aktuell arbeitet die Stiftung die Förderkonzepte aus, im Dezember dieses Jahres startet bereits die erste Ausschreibung.

Österreichisches Bildungssystem braucht mehr Wirtschaftskompetenz
Die Ergebnisse der von der B&C Privatstiftung unterstützten Jugendstudie „Skills to be Fit for the Future“ zeigen den dringenden Handlungsbedarf bei Wirtschaftskompetenzen deutlich auf. Knapp 1.000 Jugendliche aus ganz Österreich wurden quer über alle Bildungseinrichtungen und Schulstufen hinweg befragt. Wenn es beispielsweise um Unabhängigkeit, den Umgang mit Versicherungen oder Banken sowie den Abschluss von Verträgen für Wohnung oder in der Arbeitswelt geht, vermissen nahezu alle Jugendlichen die Vorbereitung auf das spätere Leben. Die Hälfte der Befragten gab auch an, dass sie ihre LehrerInnen nicht für fit genug halten, um sie auf die Zukunft vorzubereiten.

Schule muss auch Elternarbeit leisten
Lea Paulovics, 18-jährige Schülerin an einer Berufsbildenden Höheren Schule für Kindergartenpädagogik, brachte die Sicht der Jugend in die Diskussion ein. Sie sieht die fehlende Vorbereitung als gemeinsame Aufgabe von Eltern und Lehrern: „Schule muss Kindern und Jugendlichen das Vertrauen und die Eigenständigkeit vermitteln, ihr zukünftiges Leben zu meistern. Eltern können dies alleine nicht schaffen, denn oft mangelt es in bildungsferneren Familien an Unterstützung." Hier ist bereits die vorschulische Ausbildung gefragt, um z.B. sprachliche Defizite im Fach Deutsch auszugleichen und Chancenfairness von Beginn an zu ermöglichen.

Über die B&C-Gruppe
Die B&C Privatstiftung (www.bcprivatstiftung.at) ist eine unabhängige Stiftung, die seit ihrer Gründung im Dezember 2000 das Ziel der Förderung des österreichischen Unternehmertums und des Wirtschaftsstandortes Österreich verfolgt. Über ihre Holdinggesellschaften (www.bcholding.at) nimmt die B&C die Aufgaben eines stabilen Kernaktionärs in österreichischen Industrieunternehmen wahr. Sie übt ihre Aktionärsrechte im Interesse des jeweiligen Unternehmens aus und gibt den Unternehmen damit langfristige Planungssicherheit und eine stabile Eigentümerstruktur. Die B&C-Gruppe hält derzeit 50% plus 2 Aktien an der Lenzing AG, 54,2% an der Semperit AG und 52,7% an der AMAG Austria Metall AG. Im Jahr 2018 erzielten diese börsennotierten Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von 4,2 Mrd. Euro und beschäftigten gemeinsam rund 15.000 Mitarbeiter. Weiters hält die B&C eine Minderheitsbeteiligung an der VAMED AG in Höhe von 10%. Mit der B&C Innovation Investments engagiert sich die B&C-Gruppe seit 2016 mit Investitionen in Technologie-Wachstumsunternehmen und hält in diesem Segment aktuell Beteiligungen an den Unternehmen Flightkeys (rd. 18%), Kinexon (rd. 5%) und Citrine (rd. 4 %, Wandelschuldverschreibung), Frequentis (rd. 10 %) und TTTech, (10%) sowie an einem österreichischen Start-up-Fonds. Im Juni 2019 gründete die B&C Privatstiftung gemeinsam mit der Berndorf Privatstiftung die MEGA Bildungsstiftung (www.megabildung.at). Innovative Bildungsinitiativen, die Chancenfairness und Wirtschaftskompetenz in ganz Österreich fördern, werden mit einer Dotierung von mehr als 5 Millionen Euro unterstützt.

Rückfragehinweis 
The Skills Group 
Jürgen Gangoly / Karin Wiesinger 
bc@skills.at, +43 1 505 26 25
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder


Podiumsteilnehmer des B&C
Panels beim Forum Alpbach 2019 (. jpg )

v.l.n.r Heinz Faßmann, Sonja Zimmermann, Rebekka Dober, Franz Schellhorn, Jörg Dräger

Maße Größe
Original 2048 x 1365 1,3 MB
Medium 1200 x 799 110,5 KB
Small 600 x 399 54,3 KB
Custom x