30.06.2020

Neuer Studiengang: Die IT von morgen ist kreativ

„Design digitaler Systeme – IoT“ ab Herbst 2020
NDU Student Design

Zu dieser Meldung gibt es: 17 Bilder

Bereits jetzt fehlen in Österreich tausende IT-Fachkräfte. Mit fortschreitender Digitalisierung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche wird dieser Mangel noch weiter steigen. Auch die Anforderungen ändern sich: Künftig braucht es zunehmend digitale Talente, die nicht nur programmieren, sondern ganzheitlich denken und Projekte interdisziplinär umsetzen können. Hier setzt das neue Bachelorstudium »Design digitaler Systeme – IoT« der New Design University St. Pölten an. Es bildet Expertinnen und Experten mit technischem Verständnis, gestalterischen Kompetenzen und wirtschaftlichem Denken aus. Der neue Studiengang startet im Oktober 2020, Anmeldungen sind noch bis 23. August 2020 möglich.

Österreich steht beim Fachkräftemangel für den IT-Bereich im EU-Vergleich ganz oben. Zu Beginn des Jahres 2020 alarmierte die Wirtschaftskammer Österreich, dass 10.000 hochqualifizierte IT-Kräfte fehlen. Dieser Fachkräftemangel hat dramatische Folgen für den Arbeitsmarkt: Unternehmen tun sich beim Recruiting schwer und schrauben ihre Ansprüche an Absolventinnen und Absolventen zurück – oft werden Quereinsteiger/innen bereits nach wenigen Wochen Crashkurs in wichtigen Positionen eingesetzt. Einen Mangel gibt es insbesondere bei Expertinnen und Experten für das Internet der Dinge. Vernetzte Computer bestimmen bereits jetzt weite Teile unseres Lebens und mit der fortschreitenden Digitalisierung werden IoT-Anwendungen noch mehr an Bedeutung gewinnen.


Ganzheitliche Expertinnen und Experten als Schnittstelle

Für die Gestaltung solcher digitalen Systeme braucht es ein vertieftes technologisches Wissen, umfassende gestalterische Kompetenzen und ein wirtschaftliches Grundverständnis. Gefragt sind vernetztes und interdisziplinäres Denken sowie der Blick für das große Ganze.

Genau hier setzt das neue Studium der New Design University (NDU) St. Pölten an: „Es fokussiert auf die transdisziplinäre und nutzerorientierte Verbindung von Technologie, Design und Wirtschaft und richtet sich an junge Menschen, die den technologischen und gesellschaftlichen Wandel aus der Perspektive des Designs aktiv und verantwortungsbewusst mitgestalten wollen“, erklärt Prof. Dr. Herbert Grüner, Rektor und Geschäftsführer der New Design University. Absolventinnen und Absolventen des neuen Studiengangs „Design Digitaler Systeme – IoT“ sind die Schnittstelle zwischen der Programmierung und den Anwender/innen. Sie verstehen die Sprache der Technik und können Anforderungen, die aus der Wirtschaft bzw. von den Kunden kommen, punktgenau kommunizieren und das Ergebnis aus Sicht der Anwender/innen beurteilen.

„Durch den Hands-on-Approach und die vielen realen Projekte bereitet das Studium optimal auf das spätere Berufsleben vor und bietet vielfältige Jobperspektiven. Den Absolventinnen und Absolventen stehen Karrieremöglichkeiten in allen von der Digitalisierung betroffenen Branchen zur Verfügung – sei es als Berater/innen, als Entwickler/innen mit gestalterischen Kompetenzen, oder auch – mit entsprechender Erfahrung – in verantwortungsvollen Leitungspositionen“, so Grüner.

Zum Studium und den genauen Studieninhalten geht es hier.

 

Smarte Toiletten, Audio Games und Zauberstäbe: IoT-Forschung an der NDU

Studiengangleiter ist Dr. Florian Güldenpfennig, der 2018 als Universitätsprofessor an die NDU berufen wurde und seine Forschungsschwerpunkte seit 2010 in den Bereichen Interaktionsdesign und Human-Computer Interaction hat. Zuletzt war er unter anderem an einem internationalen Forschungsprojekt im Bereich Assistive Technologies beteiligt, in welchem es darum geht, smarte Toiletten für Ältere oder z. B. Menschen mit multipler Sklerose zu entwickeln: Die Höhe und die Neigung der Toiletten ist variabel und automatisch anpassbar und erleichtert somit die Benützung. Weitere Informationen zum „iToilet-Projekt“ (Forschungsprojekt der TU Wien unter Mitwirkung von Univ.-Prof. Florian Güldenpfennig): Hier sowie als Video.

Zu seinen weiteren Forschungsprojekten zählt auch »Magic Paradigm«: Wie können Benutzer/innen mit einem interaktiven »Zauberstab« – ohne Computer – einfache vernetzte Systeme und IoT-Projekte selber programmieren? Das Forschungsprojekt, im Bereich der »Tangible User Interfaces« angesiedelt, ist darauf ausgerichtet, die IoT-Technologie zu demokratisieren und die Benutzer/innen auf eine lockere, spielerische Weise mit den neuesten technologischen Entwicklungen in Kontakt zu bringen. Weitere Informationen im E-Paper und als Video.

Gemeinsam mit NDU-Assistenzprofessor Michael Urbanek forscht Güldenpfennig außerdem im Bereich der Audio Games und hat die »AudiCom«-Plattform ins Leben gerufen: Auf dieser Plattform können Audio Games designt, geteilt und gespielt werden. Bei Audio Games handelt es sich um Computerspiele, die ausschließlich auf Sound basieren und somit von Menschen mit Sehbehinderung gespielt werden können. Näheres zu AudiCom gibt es auf der Website.

»Der Studiengang Design Digitaler Systeme – IoT verbindet, worauf es morgen ankommt: smarte Technologien, Verständnis für Design und Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse der Menschen. Seinen Studierenden ermöglicht er dadurch, an der Speerspitze der technologischen Innovationen aber auch der gesellschaftlichen Entwicklungen dabei zu sein und die ‚Welt von Morgen’ reflektiert, rücksichtsvoll und mit Bedacht mitzugestalten«, so Univ.-Prof. Dr. Güldenpfennig.

Näheres zu den IoT-Forschungsprojekten der NDU bzw. über Florian Güldenpfennig gibt es auf der NDU Website und in seinem Forschungsblog sowie im Anhang.

 

Über das Studium Design digitaler Systeme – IoT

  • Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
    Studiendauer: 6 Semester, Vollzeit
  • Studienumfang: 113 Semesterstunden bzw. 180 ECTS-Punkte
  • Zulassungsvoraussetzungen: Hochschulreife und Aufnahmeprüfung
  • Kosten: 3.000 Euro pro Semester
  • Aufnahmetermine: 29. August (Anmeldung bis 23. August 2020) und jederzeit nach individueller Vereinbarung
  • Studienberatung und Infoline: +43 (0)2742 890 2418, info@ndu.ac.at, WhatsApp: +43 (0)676 341 2764

 
Für Interessierte gibt es im Sommer 2020 virtuelle Infoveranstaltungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten für Schüler/innen:

  • Virtueller Infoabend-»Design digitaler Systeme – IoT«
    Univ. .Prof. Florian Güldenpfennig stellt den neuen Studiengang vor
    Termine:
    7. Juli 2020 von 16:00 bis 19:00 Uhr
    30. Juli 2020 von 16:00 bis 19:00 Uhr
    Anmeldung unter info@ndu.ac.at bzw. +43 (0)2742 890 2418

  • Online-Workshop für Schüler/innen: „Design & Informatik begreifen“
    Der Workshop richtet sich an Schüler/innen (Mindestalter 16 Jahre) aller Schultypen, Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Details gibt es hier.
    Termin: 10. bis 14. August 2020, Anmeldung bis 26. Juli 2020 unter bettina.schimany@ndu.ac.at


Downloads:

Bild- und Textmaterial steht unten sowie unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: https://we.tl/t-ukjBLMvBYT

  • Bilder zu den Forschungsprojekten
  • Bilder zu IoT
  • Bild von Florian Güldenpfennig
  • Factsheet New Design University St. Pölten
  • Studieninhalte und Facts zum Studiengang
  • Ausgewählte IoT-Forschungsprojekte von Studiengangsleiter Florian Güldenpfennig
  • Stimmen aus der Wirtschaft zum neuen Studiengang

Die New Design University St. Pölten (NDU) wurde 2004 von der Wirtschaftskammer Niederösterreich und ihrem WIFI gegründet. Als internationaler und lebensnaher Ort für anspruchsvolle Ausbildung in den Bereichen Design, Technik und Wirtschaft, bildet die NDU kreative Köpfe aus, die den Wandel der Gesellschaft vorantreiben und sich mit den Arbeits- und Gestaltungsprozessen der Zukunft bereits heute auseinandersetzen.

 Die NDU zeichnet sich durch ein hohes Maß an persönlicher Betreuung aus und legt besonders viel Wert auf die Verbindung von Theorie und Praxis. Auch die Vermittlung von wirtschaftlichen Kompetenzen wird an der Privatuniversität in St. Pölten groß geschrieben.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

iToilet
1 436 x 959
Magic Paradigm
418 x 516
Studiengangsleiter Florian Güldenpfennig
2 335 x 3 500
AudiCom Editor
1 898 x 1 030
AudiCom Illustration
1 310 x 527
AudiCom Illustration
1 280 x 1 168
IoT-Forschung an der NDU
6 000 x 4 000
IoT-Forschung an der NDU
4 928 x 3 264
IoT-Forschung an der NDU
6 000 x 4 000
NDU Studentin
3 448 x 5 168
NDU Studentin
5 168 x 3 448
NDU Studentin
5 168 x 3 448
NDU Studierende
7 952 x 5 304
NDU Studentin am PC
8 688 x 5 792
IoT Bild
3 840 x 2 160
IoT Bild
5 500 x 3 667

Kontakt

New Design University
Sophie Kronberger, MA
+43 (0) 2742 890 2407
 
Pressekontakt:
The Skills Group GmbH
Viktoria Forster, MA
+43 (0) 664 88348292
forster@skills.at
http://www.skills.at